IGS-Schüler aus Emmelshausen erfolgreich bei „Känguru der Mathematik“

Wie in jedem Jahr haben wieder viele Schülerinnen und Schüler der IGS Emmelshausen am Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Auch die Schülerinnen und Schüler der beiden Leistungskurse Mathematik haben mitgeknobelt. 

Bei dem jährlichen mathematischen Multiple-Choice-Wettbewerb bearbeiten rund 6 Millionen Teilnehmer in über 60 Ländern weltweit die anspruchsvollen Aufgaben. Die interessanten und auch teilweise kniffligen Aufgaben sollen die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik bei den Schülerinnen und Schülern wecken.

Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde, auf der die erreichte Punktzahl steht und ein kleines mathematisches Spielzeug. Diesmal ist es ein Denk- und Kombinationsspiel zur Steigerung von Vorstellungskraft, Kreativität und Geduld. Mit den zwölf Puzzlesteinen kann man sowohl ebene als auch räumliche Figuren in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen bauen. 

Unsere Stufensieger erhielten zusätzlich weitere Sachpreise: Felix Reiter (6a) und Julian Göbel (6b) sind punktgleich Orientierungsstufengewinner, die weiteren Stufensieger heißen Kevin Burger (7b), Josef Steffen (10a/b) und Sophia Haushahn (11). Außerdem wird pro Schule ein Sonderpreis für den weitesten „Kängurusprung“ verliehen. Der Preis geht an Lena Hetzert, sie hat die meisten direkt aufeinanderfolgenden Aufgaben richtig gelöst. 

Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch! Außerdem viel Spaß mit dem neuen Legespielzeug!

Bericht und Bild: Kathrin Schmengler