Exkursion auf einen Lernbauernhof

Im Rahmen der Unterrichtreihe „Pflanzen-Tiere-Lebensräume“  im Fach Naturwissenschaften besuchten die 5. Klassen der IGS Emmelshausen einen Bauernhof als Beispiel für einen abgegrenzten Lebensraum mit verschiedenen, typischen Tieren und Pflanzen.

Mit dem Bus wurde der Lernbauernhof Bohn in Kappel angesteuert. Die Schüler erhielten einen Einblick in die Abläufe eines landwirtschaftlichen Betriebes und konnten die Lebensweise verschiedener Tiere des Bauernhofes genau untersuchen. Streicheln, Schmusen und Kuscheln mit den Tieren war da natürlich inbegriffen! Neben Pferden, Schafen, Hühnern, Kaninchen, Katzen und Kühen war ein dressierter Rabe ein weiteres tierisches Highlight des Ausfluges.

Das aktive Lernen stand dabei zu jeder Zeit im Mittelpunkt und so wurde den Schülern ein abwechslungsreicher Anschauungsunterricht im Stall, auf der Wiese und auf dem Feld nähergebracht. Die Schüler erlebten die heimische Landwirtschaft durch Anfassen, Riechen und Schmecken auf eine spielerische Art und Weise und neben den fachlichen Hintergründen hatten die Schüler in den Pausen die Möglichkeit sich eigenverantwortlich mit den Tieren und Pflanzen des Bauerhofes auseinanderzusetzen.

Mit einem kleinen Imbiss in Form von belegten Brötchen (Schafswurst aus eigener Herstellung) und Rohkost wurde der Bauernhofaufenthalt auch kulinarisch abgerundet und die Schüler hatten noch einmal die Möglichkeit in gemütlicher Runde ihre Erfahrungen der Exkursion auszutauschen.