Schüler der IGS Emmelshausen als „Nachwuchsingenieure“ für Achterbahnen

Erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb der Ingenieurskammer Rheinland-Pfalz

Die Schüler Felix Monrian, Florian Rupprecht, Marco Rupprecht und Aaron Ullmann

haben mit Erfolg am Wettbewerb der Ingenieurskammer Rheinland-Pfalz teilgenommen.

In der jüngeren Altersklasse haben Felix und Florian mit ihrem Modell „The Red Ghost

Rider“ den siebten und Marco und Aaron haben mit ihrem Modell „Scary Looping“ in der älteren Altersklasse den neunten Platz belegt. Dies ist ein beachtliches Ergebnis mit Blick auf insgesamt 300 Wettbewerbsteilnehmer.

Als Aufgabe sollte eine Modellachterbahn aus vorgegebenen Materialien gebaut werden, die eine Kugel vollständig durchlaufen muss.

In der Vorbereitung haben sich die vier Schüler im Internet über die verschiedenen Möglichkeiten kundig gemacht und überlegt, wie sie die Modellachterbahn bauen können. Als knifflig hat sich der Einbau des Loopings erwiesen, denn die Geschwindigkeit der Kugel musste mit dem richtigen Kreisdurchmesser, der Neigung und der Länge des vorhergehenden Streckenabschnittes abgestimmt werden.  Viele Probedurchläufe waren dann nötig, bis dieses Problem doch erfolgreich gelöst werden konnte.

Die Siegerehrung fand im Frühjahr in Mainz in den Räumen des ZDF statt.

Die Schulgemeinschaft freut sich mit den Gewinnern. Das Bild zeigt die vier Preisträger bei der Schulehrung durch den Schulleiter Michel Trefzer.


Von links: Felix Monrian, Florian Rupprecht, Aaron Ullmann, Marco Rupprecht und Schulleiter Michael Trefzer