Berufsorientierung an der IGS Emmelshausen

Die IGS Emmelshausen bereitet die Schüler ab der Klassenstufe 6 auf die Berufswelt vor. Mit dem Wahlpflichtfach Arbeit und Beruf, das in Klasse 6 Teil des Orientierungsangebotes ist und ab Klasse 7 gewählt werden kann, haben die Schüler eine gute Möglichkeit sich schon frühzeitig mit den Themen, eigenen Fähigkeiten und Stärken, Anforderungen der Arbeitswelt, selbständige Gestaltung von Bewerbungen bzw. sogar schon der eigenen Berufswahl auseinanderzusetzen.

In der Klasse 7 wird ein Portfolioordner durch die Klassenlehrer eingeführt. Mit Hilfe des Ordners sollen 8 große Themenbereichen des Berufsorientierungsprozesses vereinheitlicht, systematisiert und dokumentiert werden. Dies mündet in einem individuellen Berufseignungsprofil.Dadurch soll der Zugang zu möglichen Berufsfeldern und Wunschberufen erschlossen werden. Die Klassenlehrer, Deutschlehrer und GL-Lehrer arbeiten fächerübergreifend. Die Eigenverantwortung soll gestärkt, selbstorganisiertes Lernen gefördert und zu individueller Lern- und Lebensplanung motiviert werden.

Das Kernstück der Berufsorientierung in der Sekundarstufe I bildet das Betriebspraktikumin der Klassenstufe 8. Schon zu Beginn des ersten Halbjahres üben die Schüler im Fach Deutsch, wie man ein Bewerbungsschreiben anfertigt. Sie erhalten ein Bewerbungstraining in den Fachbereichen Deutsch, Informatische Bildung sowie Arbeit und Beruf. Danach haben sie ca. ein halbes Jahr Zeit, um sich für ihr zweiwöchiges Praktikum zu bewerben. Dieses findet kurz vor den Osterferien statt. Alle Schüler fertigen eine Praktikumsmappe mit Praktikumsberichten an, die noch vor den Osterferien abgegeben werden muss. Nach den Osterferien präsentiert jede/r Schüler/in ihr/sein Praktikum anhand eines Plakat- oder Power-Point-Vortrags oder stellt eine praktische Arbeit zum Beruf am Präsentationsabend zum Praktikum vor.

Wie hilft die Schule: Es findet ein Berufsorientierungstag statt. Wir helfen bei der Vermittlung eines Praktikumsplatzes. Jeder Schüler wird von dem Klassenleiterteam besucht. Wer in der Klassenstufe 8 das Wahlpflichtfach „Arbeit und Beruf“ gewählt hat, arbeitet zusätzlich in mehreren Schulwochen jeweils an einem „Praxistag“ in einem ausgewählten Betrieb.

In den Klassenstufen 8, 9 und 10 nehmen die Schüler an einer Ausbildungsmesse teil, die sie selbst mitgestalten können. Es stellen sich ca. 50 Betriebe unserer Region vor. Die Messe findet abwechselnd in Emmelshausen und in Boppard statt. Außerdem haben die genannten Klassenstufen die Möglichkeiten zur Betriebsbesichtigung unserer Patenfirmen.

Hauptansprechpartnerin ist Berufswahlkoordinatorin Marika Wickert.
Unser Berufsorientierungsteam
Berufswahlkoordinatorin der IGS Emmelshausen: Frau Marika Wickert
Job-Fux: Herr Mike Garmhausen
Berufsberaterin von der Bundesarbeitsagentur: Frau Ursula Dreher-Hack