regioCAMP

Der Technikkurs der IGS Emmelshausen besucht das erste regioCAMP im iNovaParc in Halsenbach/Emmelshausen

Ein dreitägiges Camp zur Berufsorientierung, erstmalig im Rhein-Hunsrück-Kreis, zeigte vom 31.8. bis zum 2.9.2016 den Schülerinnen und Schülern der Schulen im Rhein-Hunsrück-Kreis berufliche Möglichkeiten in der Region.

Die Teilnehmer der IGS – allesamt Schüler des Technik-Kurses der Klassenstufe 10 konnten sich über Ausbildungsberufe und duale Studiengänge der Betriebe aus der Region informieren. Chefs, Mitarbeiter und Azubis standen ihnen drei Tage für Fragen und Informationen zur Verfügung. Betriebsbesichtigungen, Präsentationen, Workshops wurden durchgeführt. Auch die Hochschule Koblenz, die IHK Simmern und die Bundesagentur für Arbeit waren vor Ort. Des Weiteren konnten die IGS-Schüler an praktischen Arbeiten im Betrieb und im Camp teilnehmen. Alle Patenfirmen der IGS Emmelshausen (Bomag, Erhardt & Partner, EBL, Heinrichs, Jakobsberg, KSK Rhein-Hunsrück, Sebapharma und Schottel) und noch weitere Betriebe waren federführend an der Organisation und Durchführung beteiligt. Für die Jugendlichen Teilnehmer blieb neben den Workshops auch noch Zeit für Freizeitaktionen. Unsere Jugendlichen nutzen ihre Mittagspause zum Kickerspielen (Lebendkicker), Bullenreiten, Basketballspielen und Geschicklichkeitsspielen.

Jeden Tag wurde ein leckeres Mittagessen serviert, und am letzten Tag gab es noch eine Grill-Party mit DJ und Showact.

Auf die Frage, ob sie noch einmal an einer solchen Veranstaltung teilnehmen würden antworteten unsere Schüler mit „ja“, sie würden sogar in den Ferien teilnehmen. Die IGS Emmelshausen bedankt sich im Namen der Schüler bei allen Verantwortlichen für die Gestaltung dieses informativen, abwechslungsreichen und gewinnbringenden regioCAMPs.

Text: Marika Wickert (Berufswahlkoordinatorin der IGS Emmelshausen)
Bild: Herbert Piel 

Zur Bildergalerie

Schulpatenschaft im Rhein-Hunsrück-Kreis besiegelt:

Die Integrierte Gesamtschule Emmelshausen geht offizielle und nachhaltige Kooperation mit der Jakobsberg Hotel- & Golfresort GmbH ein

Im Rahmen einer Schulpatenschaft arbeitet die IGS Emmelshausen künftig eng mit Jakobsberg Hotel- & Golfresort GmbH zusammen, um Ausbildungsreife und Berufsorientierung der Schüler zu fördern und gemeinsam den erwarteten Fachkräftemangel zu bekämpfen. Den Schülerinnen und Schülern soll so die Möglichkeit gewährt werden, im Unternehmen praktische Erfahrungen zu sammeln und sich frühzeitig Gedanken über die berufliche Zukunft zu machen.

Unternehmens- und Schulleitung haben am 22. September 2015 die künftige Zusammenarbeit mit einer feierlichen Urkundenübergabe besiegelt.

Die Schule kann dadurch ihre Arbeit auf die Anforderungen im Berufsleben stärker als bisher ausrichten, die Jakobsberg Hotel- & Golfresort GmbH kann sich auf ihre künftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einstellen und dazu beitragen, Wissen über komplexe wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln.

Bausteine der Kooperationsvereinbarung sind unter anderem: Tag der offenen Tür, Praktika, Golf-Schnupperkurse, Betriebserkundung etc.

Die IHK Koblenz unterstützt in Zusammenarbeit mit den regionalen Arbeitskreisen SCHULEWIRTSCHAFT der Landesvereinigung Unternehmerverbände Rheinland-Pfalz (LVU) Schulen und Betriebe bei der Gründung von Patenschaften. Die vielfach bereits laufenden Initiativen werden erfasst, gebündelt, miteinander vernetzt, vertieft und weiter verbreitet.

Betriebe und Schulen, die Interesse an einer noch engeren Zusammenarbeit haben, können sich gerne an die Referentin Schule-Wirtschaft und Social Media bei der IHK Koblenz, Sabine Mesletzky, Telefon 0261 106-166, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, wenden.

IGS pflegt Kontakte zu Patenfirmen

Tag der Ausbildung bei der Bomag

Erneut wurden 25 Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern Günter Michel und Marika Wickert zum Tag der Ausbildung bei der IGS-Patenfirma Bomag eingeladen.
Von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr wurde ihnen ein abwechslungsreiches Programm mit einem vollwertigen, guten Mittagessen geboten.
Nach der Begrüßung und einem Vortrag über die Firma wurden die Schüler in Kleingruppen eingeteilt und konnten in ihr vorher gewähltes Berufsfeld hineinschnuppern, wie in einem kleinen Praktikum.

Folgende Berufe wurden präsentiert:

  • Industriemechaniker/in
  • Konstruktionsmechaniker/in
  • Mechatroniker/in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Fachinformatiker/in
  • Technische/r Produktdesigner/in
  • Fachkraft für Lagerlogistik

Hervorzuheben ist, dass die Schüler selbst direkt am Arbeitsplatz des Ausbildungszentrums eigene Arbeitsprozesse ausführen durften, z. B. programmieren, 3-dimensionale Werkstücke am PC entwerfen, Bausätze aus Widerständen, Elkos, LEDs und Transistoren bauen und löten, die Lagerlogistik kennenlernen, Werkstücke bearbeiten, Büroarbeiten ausführen, usw.
Nachmittags erhielten sie in größeren Gruppen eine Betriebsführung und durften mit den großen Maschinen mitfahren oder selbst Maschinen bedienen. Zum Abschluss nahmen sie am Gewinnspiel teil.
Alles in allem war dies ein sehr gelungener, informativer Tag der Ausbildung, an dem die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt standen und eigenständig, handlungsorientiert in ihrem gewünschten Berufsfeld arbeiten konnten.

Text und Bild: Marika Wickert

Präsentationsabend des Betriebspraktikums 2015 der IGS Emmelshausen

Schüler der 8. Klasse stellen mit Einsatz und Freude ihre Wunschberufe vor

Mehr als 100 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 stellten am 20. Mai 2012 Ihren Eltern, Mitschülern und Lehrern ihr zweiwöchiges Betriebspraktikum vor. Die Praktika sind Teil des Berufsorientierungskonzeptes der IGS Emmelshausen, die gleichermaßen sowohl auf Abitur und Studium als auch auf das Berufsleben vorbereiten möchte.

Am Präsentationsabend wurden Berufe wie

Programmierer/in, Arzthelfer/in, Landschaftsgärtner/in, Erzieher/in, Fachinformatiker/in, Produkt-designer/in, Diplom-Finanzwirt/in Musikfachangestellter/in, KFZ-Mechatroniker/in, Zerspannungs-mechaniker/in, Zahnarzthelfer/in, Verwaltungsfachangestellter/in, Fachkraft für Logistik, Mecha-troniker/in, Hufschmied/in, Apothekenfachangestellter/e, Landmaschinenmechaniker/in, Lehrer/in, Hotelfachmann/frau, Programmierer/in, Kosmetiker/in, Optiker/in, Physiotherapeut/in, Ergotherapeut/in, Tierpfleger/in, Bäcker/in, Drogerieverkäufer/in, Frisör/in, Schneider/in, Lockführer/in, Zugbegleiter/in, Krankenpfleger/in, Einzelhandelskaufmann/in, Architekt/in, Fachkraft für Katastrophenschutz und Metallbauer/in dem Publikum abwechslungsreich entweder durch eine PC-Präsentation, eine Plakatvorstellung oder einen Präsentationsstand nähergebracht und von Lehrerteams bewertet.

Alle Schülerinnen und Schüler hatten sich mit ihren Präsentationen sehr viel Arbeit und Mühe gemacht und präsentierten ihre Praktika mit Freude und Erfolg, so dass Mitschüler, Eltern und Lehrer applaudierten.

Die anfängliche Nervosität war schnell verflogen und die Schülerinnen und Schüler wurden in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt und erhielten eine große Wertschätzung. Die Schule dankt den aufnehmenden Betrieben, den Klassenleitern/innen der Klassenstufe 8 und allen Lehrern/innen die an der Praktikumsbewertung mitgearbeitet haben und nicht zuletzt allen Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 für ihren lobenswerten Einsatz.

(Text/Bild: Wickert/Mallmann)

IGS Emmelshausen zu Gast bei Logistiksoftware-Partner

Berufsvorbereitung im Rahmen der Schulpatenschaft

Die IGS Emmelshausen engagiert besonders im Rahmen der Berufsorientierung, damit die Jugendlichen gut auf die Berufswelt vorbereitet werden. Hierzu kooperiert sie mit mehreren Schulpatenfirmen.

So nahmen am Mittwoch den 28. Januar 13 Schüler und Schülerinnen der WPF-Gruppe Technik der IGS Emmelshausen gemeinsam mit ihren Lehrern (Volker Rausch, Marika Wickert) am Tag der offenen Tür bei Ehrhardt+Partner teil. Am Vormittag informierten sie sich über Ausbildungsmöglichkeiten bei dem Anbieter für Lagersoftware in Boppard-Buchholz.

Vorgestellt wurden u. a. die nachfolgenden Ausbildungsfelder:

  • Ausbildung zum Fachinformatiker / Fachinformatikerin
  • Ausbildung zum IT-Systemkaufmann / zur IT-Systemkauffrau
  • Ausbildung zum Industriekaufmann / zur Industriekauffrau.

Besonders interessiert zeigten sich die Schüler bei der Vorstellung des Pick-by-Voice-Systems (Sprachsteuerung für Logistikmitarbeiter), der E+P Robotik und der LFS.glass (Google-Brille). Außerdem wurde ein Bewerbungstraining durchgeführt, und es gab wichtige Ratschläge zur Gestaltung einer Bewerbungsmappe.

Am Nachmittag, nach einem guten Imbiss, wurden die Schüler und Schülerinnen der IGS Emmelshausen durch die Unternehmenszentrale sowie das Logistikzentrum EBL geführt. Es blieben keine Fragen unbeantwortet. Das Programm von Ehrhardt+Partner war sehr informativ, schülerorientiert und abwechslungsreich gestaltet, so dass sich die Schüler sehr ernstgenommen fühlten.

Marika Wickert
Berufswahlkoordinatorin der IGS Emmelshausen