Fachbereich Informatische Bildung

Moderne Medien spielen in der Lebenswelt unserer Schülerinnen und Schüler eine immer größere Rolle. Die IGS Emmelshausen hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, den Lernenden Fertigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, die ihnen den Umgang mit PC und Multimedia erleichtert. Eine große Rolle spielt dabei auch die Recherche nach und Bewertung von Informationen.

Projektschule 2010 „Medienkompetenz macht Schule“

Im Jahr 2010 hat sich die Schule erfolgreich als Projektschule für ein dreijähriges Programm im Rahmen des rheinland-pfälzischen Programmes „Medienkompetenz macht Schule“ beworben.

In diesem Rahmen wurde die IGS zusätzlich mit modernen elektronischen Medien ausgestattet.

Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte arbeiten seitdem regelmäßig mit viel Freude an interaktiven Whiteboards, mit modernen PC’s  und mobil einsetzbaren Notbooks und nutzen die Vorteile dieser Medien gezielt.

Lehrkräfte der Schule bilden sich verstärkt im Umgang mit den entsprechenden Medien fort.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie unter http://medienkompetenz.rlp.de

Unterrichtsstruktur und -Inhalte

Das Fach „Informatische Bildung“ wird in den Klassen 5 bis 7 jeweils einstündig unterrichtet und ist fester Bestandteil der Stundentafel. In den Klassen 6 und 7 ist die Gruppengröße dabei so gestaltet, dass jedes Kind einen eigenen PC zur Verfügung hat.

In Klasse 5 hat jedes Kind die Möglichkeit, das 10-Finger-Tastschreiben zu erlernen, so dass ein effektives Arbeiten mit dem PC möglich ist. Zudem werden in dieser Klassenstufe Grundkenntnisse in der Textverarbeitung erlernt.

Schwerpunkt in Klasse 6 ist die Erweiterung der die Office-Kenntnisse auf Tabellenkalkulationen und das computergestüzte Präsentieren.

Neben den gezielten Suchen von Informationen ist der Umgang mit Gefahren im Internet wesentlicher Bestandteil der Klasse 7. Hierbei werden vertieft die Inhalte der Aktionstage zur Internetsicherheit behandelt. Ein Multimedia-Projekt rundet den Unterrichtsinhalt ab.